Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland besitzt ein Smartphone. Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt der Wert sogar bei 95%. Keine Frage, diese technologische Errungenschaft ist im Alltag aller Menschen der westlichen Welt angekommen. So weit, dass manche es bereits gar nicht mehr für seine ursprüngliche Funktion nutzen. Telefonieren ist zu aufwendig geworden, es wird getextet und wer selbst dafür den Aufwand scheut, hinterlässt seinem Gegenüber eine Sprachnachricht. Widerspruch ausgeschlossen. Umstandsloser kann Kommunizieren nicht sein. Ob sie dadurch auch besser ist, sei dahingestellt.

Doch für viele besteht keinerlei Zweifel. Neue Technologien erleichtern das Leben. Denn Hauptziel von Innovationen ist es, Probleme zu lösen. Warum ein Telefon und ein Wecker, wenn man beides in einem haben kann? Warum Menschen in einem Café ansprechen, wenn man Gleichgesinnte online finden kann? In nahezu allen Bereichen des Lebens ist die Technologie auf dem Vormarsch, um uns die Widrigkeiten des menschlichen Daseins angenehmer zu gestalten und vor allem Zeit zu schenken.

Neue Technologie und die Jagd nach der Zeit

Doch es gibt Stimmen, die diesem Trend kritisch begegnen. Von Abhängigkeiten ist hierbei die Rede und statt eines Gewinns an Zeit wird ein deutlicher Verlust davon erkannt. Und tatsächlich fühlen sich viele Menschen immer mehr von der Möglichkeit gehetzt, zu jeder Zeit erreichbar und “online” zu sein. Digital Detox ist daher nicht mehr nur etwas für reiche Großstadtbewohner beim Wellnessurlaub.

Die Entgiftung von dem digitalen Lärm, mit dem man sich täglich umgibt, ist ebenfalls zu einem Trend geworden. Diesen Trend haben sogar die ansonsten eher auf höher, schneller, lauter angelegten Spielehersteller von virtuellen Spielautomaten erkannt. Gerade neue Spiele aus der Branche setzen somit eher auf den entspannten Zeitvertreib, wie etwa das Fruit Zen Spiel von Betsoft. Es geht darum, beim Spielen die Seele baumeln zu lassen. 

Relaxen ist das Credo

Vorbei sind also die Zeiten von nervig lauten Spielautomaten, die den Puls nach oben treiben? Wahrscheinlich nicht. Doch die verschiedenen Angebote für ein eher relaxtes Spiel nehmen zu. Das spiegelt sich auch in den immer komplexer werdenden Welten, die Spieleentwickler in den neuen Automatenspielen verbauen.

Diese unterscheiden sich kaum noch von den Games aus der Computerspielindustrie. Hochwertige Einführungsvideos, vielschichtige Charaktere und dazu noch reichlich Zusatzfunktionen, die Unterhaltung beim Spiel mittlerweile an die erste Stelle setzen. Denn vielen vor allem jungen Spielern reicht die Jagd nach dem schnellen Geld nicht mehr. Sie möchten beim Spielen in eine andere Welt entführt werden. So können sie nach Feierabend abschalten, obwohl sie online sind. Glücksspiel als Entspannung. 

Innovationen für die Zukunft

Die Tendenz, mehr Ansprüche an sein Casinoerlebnis zu stellen, hat gerade bei der Software Früchte getragen. So sind bei den Automatenspielen zum Beispiel die sogenannten I-Slots ein neuer Trend. Diese Games kombinieren die üblichen Walzenspiele mit einer Reise durch die jeweilige Spielwelt, die mit aktuellen Computerspielen vergleichbar ist. Hinzu kommen längere Videoeinspieler und Zusatzgames, die wie Herausforderungen auf der Reise zum Erreichen einer gewissen Punktzahl auftauchen. I-Slots sind somit als eine Art Hybrid zwischen Video Games für den PC und klassischen Automatenspielen zu sehen.

Technologischen Fortschritt gibt es auch bei den klassischen Casinospielen. Gerade das Live Casino hat in den vergangenen Jahren in seiner Qualität stark zugelegt. Das Gefühl in einem “echten” Casino an einem der Roulettetische Platz zu nehmen, ist bei den Live Games so lebensecht, dass der Trend in der Branche sogar einen Umsatzeinbruch bei landbasierten im Vergleich zu Online Spielhallen verzeichnet. 

Die Live Übertragungen von hochkarätigen Casinotischen lassen die virtuelle Spielhalle also alles andere als aussterben. Denn die Nachfrage nach dem Live Erlebnis ist so hoch wie nie. Einzig bei den Zahlen für Poker geht der Trend bergab.

Woher kommen die neuen Spiele?

Von jeher war Deutschland in der Mitte Europas ein Hort der Erfinder. So ist es sogar noch im Jahr 2019 mit seinen knapp über 80 Millionen Einwohnern bei den absoluten Patentanmeldungen auf Rang zwei hinter den USA (zum Vergleich: Die USA hat über 300 Mio. Einwohner). Dennoch sind in der Online Technologie bei den Innovationen insgesamt die Skandinavier in Führung. So kommen die neuesten Entwicklungen bei den Casinospielen derzeit zum Beispiel von Yggdrasil, NetEnt oder Quickspin, allesamt schwedischen Ursprungs. 

Deutschland hinkt bei der Entdeckung von Trends und dem Umsetzen neuer Technologie in der Casinowelt daher etwas hinterher. Das ist schade, denn gerade hier liegen nicht nur ökonomisch gesehen Potentiale verborgen, die genutzt werden sollten, wenn man international mithalten möchte. Gerade die neuen Entwicklungen bei virtuellen Glücksspielen zeigen doch, wie spannend die Zukunft mit neuen Technologien wird.  

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.