just

Live zockt es sich einfach besser

Wie war das eigentlich vor über 20 Jahren, als Counter-Strike erstmals erschienen ist? Wie hat man damals seine Erfahrungen ausgetauscht oder noch viel wichtiger – wie hat man sich Tipps von den ultimativen Geeks und Profis einholen können? Damals war das Internet noch nicht diese unendliche Datenquelle, die es heute darstellt. Stattdessen waren noch Magazine angesagt, in denen man sich die aktuellsten News und Tipps zu vielen verschiedenen Spielen holen konnte. Dabei war auch immer ein wenig Glück gefragt, denn was es zu lesen gab und teilweise immer noch gibt, war und ist natürlich immer davon abhängig, was die einzelnen Magazine und deren Redakteure gerade im Fokus haben wollten.

Moderne Technologie bringt den Unterschied

 

Seit es wesentlich einfacher geworden ist, Videos öffentlich zugänglich zu machen, kann man sich als interessierter Spieler viel einfacher bilden. Ausführliche Tutorials findet man bei YouTube zuhauf. Gleichzeitig wird so aus einem Spiel auch Unterhaltung, für jene, die vielleicht nicht ganz affin für Ego-Shooter-Spiele sind. Denn so wie sich ein Counter-Strike-Tutorial filmen lässt, lassen sich auch besonders lustige Momente im Spiel oder Fehler in der Darstellung dokumentieren. Dabei gilt es auch zu erwähnen, dass das Internet überhaupt kein Erbarmen kennt. Erregt ein Fehler oder ein anderes lustiges Detail die Aufmerksamkeit der Masse, gibt es oft kein Halten mehr und jeder bekommt das Video zu sehen.

Quelle: Pexels

Quelle: Pexels

Live spielen oder zusehen

Online zu spielen bedeutet natürlich, live gegen andere richtige Spieler anzutreten. Dies ist alleine schon spannend genug, wenn man selbst am Spiel beteiligt ist. Einigen Spielern ist das allerdings noch nicht genug und so übertragen sie ihre Spiele gleich live ins Internet. Während das manche Spieler unter zusätzlichen Druck setzt, ist es für andere die vollkommene Erfüllung. Aus Spielern, die beim Zocken gerne im Mittelpunkt stehen, ist letztlich auch die E-Sport-Szene entstanden

Was live passiert, zieht allgemein die volle Aufmerksamkeit auf sich, das ist nicht nur beim E-Sport so. In der Musik ist ein Live-Konzert das Höchste aller Gefühle und ein Fußballspiel aus nächster Nähe im Stadion anzusehen ist auch noch einmal etwas ganz anderes, als das Spiel vor dem Fernseher zu erleben. Live fühlt man sich selbst als Zuschauer als Teil des Ereignisses, selbst wenn es aus der Distanz auf einer Tribüne freilich nicht möglich ist, sich tatsächlich selber einzumischen.

Quelle: Pexels

Quelle: Pexels

Und auch im Sport wird die Live-Komponente immer beliebter. Schon seit Jahren werden deshalb auch die Spiele live im Fernsehen übertragen. Schließlich wäre das Spiel ja nicht mehr spannend, wenn man schon im Voraus wüsste, welches Team das Rennen macht. Aber auch in anderen Bereichen der Sportwelt wird immer mehr Wert auf die Echtzeit gelegt. So beispielsweise beim Online Glücksspiel bei LeoVegas. Der Wettanbieter erlaubt es Fans nicht nur, auf Spiele in der Zukunft zu setzen, sondern hat auch eine eigene Live-Kategorie für Live-Wetten im Repertoire. So können noch während des Spiels Wetten mit sich stets ändernden Quoten abgeschlossen werden. So wird die Erfahrung noch spannender.

Counter-Strike live verfolgen

Natürlich lassen sich auch Matches bei Counter-Strike live im Internet verfolgen. Wenn die E-Sport-Teams wie Mousesports, Heroic, BIG oder Astralis gegeneinander antreten, gibt es viele Zocker, die sich zumindest dafür interessieren, wie die Matches ausgehen. Und es ist wohl nicht einmal vermessen, zu behaupten, dass zahlreiche Spieler sich gerne von den E-Sportlern inspirieren lassen, wenn es um die eigenen Kampfkünste bei Counter-Strike geht. Denn live ist das Erlebnis oft doch am spannendsten.

Was denkst du darüber?

Aufgeregt
0
Glücklich
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Verrückt
0

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare deaktiviert.

0 %