Connect with us

Team

Mobiles Zocken

Mobiles Zocken per Handy

Die rasante Verbreitung von Smartphones bewirkt ein Nutzerverhalten in vielen Bereichen, auch in der Gamerszene. Manchem Experten zufolge sind Smartphones mittlerweile die beliebteste Spieleplattform, der Markt für entsprechende Spiele wächst unaufhaltsam.

Im Gegensatz zu den Anfängen sind moderne Smartphones heute so leistungsfähig, dass sich längst nicht mehr nur simple Minigames oder Casual Games auf ihnen spielen lassen. Dual-Core-Prozessoren mit mehr als 1,2 GHz sind keine Seltenheit mehr, auf den hochauflösenden Displays ist die Grafik mancher Games durchaus beeindruckend. Die intuitive Steuerung per Touchscreen ist dabei ein entscheidender Unterschied zum Spielen mit Maus und Tastatur am Computer und ermöglicht vielfältige neue Ansatzpunkte für Games. Spieleentwickler müssen daher nicht selten umdenken, wenn es um Spielkonzepte geht. Das Gameplay wird für viele mobile Games extra optimiert und teilweise vereinfacht.

Mobiles Zocken integriert sich in den Alltag

Schon seit längerer Zeit gehen die Umsätze für Spiele auf physikalischen Datenträgern zurück, mehr und mehr Umsatz wird in der Branche mit Mobile Games erzielt. Insbesondere in der Zielgruppe der 14 bis 29-Jährigen ist das mobile Zocken längst etabliert. Der größte Zuwachs lässt sich in der Altersgruppe der 50 bis 64-Jährigen verzeichnen. Tägliches Zocken ist für die meisten davon keine Seltenheit. Auch Glücksspiel Apps wie die 888 Casino App werden von mehr und mehr Nutzern in Anspruch genommen, das mobile Gambling in Online Casinos kann beinahe schon als Trend bezeichnet werden. Neben dem reinen Spaßfaktor ist hier sicherlich auch der Nervenkitzel in Verbindung mit einem möglichen Gewinn ausschlaggebend für die wachsenden Nutzerzahlen.

Die mobile Spielwelt ist riesig

Doch die mobile Spielwelt bietet mehr als das. Dass Redaktionen heute bereits Rankings von möglichst spieletauglichen Smartphones herausbringen und das beste Gaming Smartphone küren, kommt nicht von ungefähr. Die Branche erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von 240 Millionen Euro im Bereich mobile Gaming – und das alleine in Deutschland. Jeden einzelnen Tag erblicken Tausende neuer Games das Licht der Smartphones und Tablets, Konkurrenz und Werbedruck steigen gleichermaßen.

Interessant ist, dass bei mobilen Games viel probiert und gewagt wird. Längst setzen Entwickler nicht nur auf eine einzige Zielgruppe, sondern versuchen gezielt auch neue Nutzergruppen für das mobile Gaming zu gewinnen. Nicht nur das Zocken selber, auch darum herum etabliert sich eine regelrechte Szene. Das Anschauen von Spielszenen oder Turnieren, als Let´s Plays oder auf live Kanälen wie Twitch ist längst ein weitverbreiteter Trend unter Gamern.

Unaufhaltsamer Trend

Mobiles Zocken bzw. das Zocken auf mobilen Endgeräten wird weiter zunehmen, das Wachstumspotenzial ist enorm. Mittlerweile werden selbst eSports-Turniere schon auf Smartphones und Tablets ausgetragen und die Fangemeinde wächst auch hierzulande stetig. Insbesondere Counter-Strike Go steht hier im Fokus des Interesses, aber auch Spiele wie Vainglory, Clash Royale oder Turbo F.A.S.T erfreuen sich großer Beliebtheit in der mobilen Zocker Szene und stehen im Mittelpunkt internationaler Turniere.

Es ist gar nicht so abwegig, das klare Grenzen zwischen den einzelnen Plattformen, aufgrund von weiterem technologischen Fortschritt in Zukunft zunehmend verschwimmen und irgendwann einmal

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Team

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen