Connect with us

Event

E-Sport in Deutschland

Der E-Sport hat sich innerhalb der letzten Jahre auch hierzulande zu einem professionellen Wettstreit entwickelt. Teilweise hat E-Sport Dimensionen erreicht, die mit so mancher „echten“ Sportart mithalten kann, längst findet man Turniere in voll besetzten Hallen nicht mehr nur in Südkorea oder den USA. Ob und wann E-Sport tatsächlich zu einer ernsthaften Konkurrenz für etablierte Sportarten wird und dies auch von der breiten Masse anerkannt wird, kann nicht mit Gewissheit gesagt werden. Dennoch steht fest, dass es sich hierbei nicht nur um einen kurzfristigen Trend handelt, vielmehr um eine Entwicklung, die verglichen mit dem Potenzial noch in den Kinderschuhen steckt.

Kontinuierliches Wachstum

Die E-Sport-Industrie wächst kontinuierlich und dementsprechend auch die Fanbase dieser noch relativ neuen Disziplin. Südkorea gilt gemeinhin als Heimat des E-Sports, hier stehen Profigamer schon längst auf einer Stufe mit Fußballstars und genießen dementsprechende Anerkennung und Bewunderung. Teilweise werden Millionenpreisgelder an die Gewinner gezahlt, längst schon können einige Profis allein vom „professionellen Zocken“ leben. Experten gehen davon aus, dass E-Sport in diesem Jahr den Sprung zum Milliardenmarkt schafft, Merchandising und Sponsorengelder sind dabei die größten Erlösquellen. Auch in Deutschland ist das Wachstumspotenzial enorm, sogar Bundesligaklubs wie der 1. FC Köln oder der VFL Bochum haben E-Sport bereits für sich entdeckt und nehmen an globalen Wettkämpfen teil.

Auswirkungen auf zahlreiche Branchen

Print- und Onlinemedien berichten regelmäßig über E-Sport-Events, große Turniere werden sogar im Fernsehen übertragen. Längst haben sich auch eigene Interessenvertretungen gebildet, die daran arbeiten, E-Sport in der öffentlichen Wahrnehmung populärer zu machen. Der große Einfluss des E-Sports hat auch Auswirkungen auf das Sportwetten-Geschäft, angesichts des großen Publikums ist es durchaus nachvollziehbar, dass zahlreiche Buchmacher E-Sport in ihr Angebot integriert haben. Besonders beliebt sind unter anderem Counter Strike, Starcraft, Dota2 und League of Legends. Die Möglichkeiten hier Wetten zu platzieren sind vielfältig, neben der klassischen Siegwette stehen auch Langzeitwetten, Systemwetten oder Livewetten zur Verfügung. Wer sich selber für Wetten auf E-Sport Games interessiert, findet unter folgendem Link die besten E-Sport Wettanbieter.

Auf dem Weg zur olympischen Disziplin?

Mittlerweile ist E-Sport in Deutschland sogar offiziell als Sportart anerkannt und findet in einem eigenen Absatz auch innerhalb des Koalitionsvertrags Erwähnung. Im Abschnitt besseres Leben durch Fortschritt ist unter anderem zu lesen:

„Wir erkennen die wachsende Bedeutung der E-Sport-Landschaft in Deutschland an. Da E-Sport wichtige Fähigkeiten schult, die nicht nur in der digitalen Welt von Bedeutung sind, Training und Sportstrukturen erfordert, werden wir E-Sport künftig vollständig als eigene Sportart mit Vereins- und Verbandsrecht anerkennen und bei der Schaffung einer olympischen Perspektive unterstützen.“

Das Leben eines Profi-E-Sportlers ist durchaus anstrengend und hat nichts, bzw. nur eher wenig mit dem Klischee eines vor dem Computer sitzenden Nerds zu tun. Um tatsächlich erfolgreich zu sein, trainieren Teams in der Regel 8 Stunden pro Tag in gemeinsamen Sessions, dazu kommen noch Solo Runden der einzelnen Spieler. Im Schnitt kommen sie somit auf etwa 12 Stunden pro Tag und das meist auch am Wochenende, womit das Betrieben von E-Sport mindestens so anstrengend sein dürfte, wie auch das Dasein als berühmter Gaming-YouTuber (Infos dazu) oder auch „Lets-Player“. Hinzu kommen die eigentlichen Spiele, Fotoshootings und weitere organisatorische Aufgaben rund um den E-Sport. Die Beanspruchung ist daher durchaus mit einem Profi-Sportler zu vergleichen. Vorstellbar ist es somit in jedem Fall, dass E-Sport in naher Zukunft olympisch werden kann.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Event

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen